Pro­dukt­be­schrei­bung

Schwer­last­stap­ler Hys­ter H25-32XM(s), 25–32to Kap.

mit Die­sel­an­trieb

Die neu­en Schwer­last­stap­ler Hys­ter H25-32XM(S) , 25–32 to Kap. eig­nen sich spe­zi­ell für Schwer­last­an­wen­dun­gen und bie­ten ein hohes Maß an Pro­duk­ti­vi­tät, Zuver­läs­sig­keit, Kraft­stoff­ef­fi­zi­enz und her­aus­ra­gen­dem Fah­rer­kom­fort und sind damit eine äußerst loh­nen­de Inves­ti­ti­on.

Die­se sta­bi­len Schwer­last-Gabel­stap­ler haben ihre Zuver­läs­sig­keit und Robust­heit bereits welt­weit in Schwer­last-Ein­sät­zen, wie den Umschlag von Alu­mi­ni­um, Stahl, Natur­stein und Con­tai­nern unter Beweis gestellt.

Model­le

Pro­dukt­high­lights

  • Für anspruchs­volls­te Anwen­dun­gen und schwers­te Las­ten steht dem Schwer­last­stap­ler Hys­ter H18-20XM(S)-9 eine gro­ße Aus­wahl an Gabel­trä­gern, Gabeln, Trag­dor­nen ein­schließ­lich Con­tai­ner-Spre­ader zur Ver­fü­gung. Das robus­te Hub­ge­rüst erweist sich auch dank der ein­zig­ar­ti­gen ‘6‑Rol­len-Kon­struk­ti­on’ für Hub­hö­hen bis zu 6,81 m als beson­ders soli­de.
  • Der Gabel­trä­ger mit Sei­ten­schub und Zin­ken­ver­stel­lung ist  ein­zig­ar­tig, weil die haken­ge­führ­ten Gabel­z­in­ken auf  “0” zusam­men­ge­führt wer­den kön­nen, um z.B. Stahl­coils ohne Trag­dorn auf­neh­men zu kön­nen. Der neue Gabel­trä­ger bie­tet höchs­te Fle­xi­bi­li­tät zum Trans­port der unter­schied­lichs­ten Las­ten.
  • Der leis­tungs­star­ke Antriebs­strang mit inte­grier­ten Motor- und Getrie­be­schutz­sys­te­men gewähr­leis­tet ein Höchst­maß an Zuver­läs­sig­keit und nied­ri­ge Gesamt­be­triebs­kos­ten.
  • Die Betriebs­ge­schwin­dig­kei­ten sind füh­rend in die­ser Klas­se und tra­gen eben­falls zur Sen­kung der Betriebs­kos­ten bei.  Die durch­schnitt­li­che Geschwin­dig­keit der vier prak­ti­schen Betriebs­ar­ten (Heben mit/ohne Last sowie Sen­ken mit/ohne Last) beträgt fan­tas­ti­sche 0,39 bis 0,42 m/s.
  • Die Tier 4i-/Stu­fe IIIB-kon­for­men Moto­ren zeich­nen sich im Ver­gleich zur vor­he­ri­gen Pro­dukt­ge­nera­ti­on durch nied­ri­ge­re Emis­sio­nen und einen bis zu 20 % gerin­ge­ren Kraft­stoff­ver­brauch aus, wodurch eine deut­li­che Sen­kung der Betriebs­kos­ten erreicht wird.
  • Die Tier 4i-/Stu­fe IIIB-kon­for­me Ver­si­on ist mit dem Cum­mins QSB 6.7 L ‑Die­sel­mo­tor aus­ge­stat­tet.
  • Um die Kraft­stoff­ef­fi­zi­enz in den meis­ten Anwen­dungs­be­rei­chen wei­ter zu stei­gern, hat Hys­ter neben den neu­en Cum­mins-Moto­ren zusätz­li­che Funk­tio­nen zur Leis­tungs­op­ti­mie­rung ein­ge­führt, wie die bedarfs­ge­steu­er­te Küh­lung, last­ab­hän­gi­ge Hydrau­lik, Dreh­zahl­steue­rung und der Ruhe­mo­dus bei Leer­lauf.
  • Mit dem ECO-eLo-Kraft­stoff­ef­fi­zi­enz­mo­dus lässt sich die maxi­ma­le Motor­dreh­zahl begren­zen und die Kraft­stoff­ef­fi­zi­enz wei­ter opti­mie­ren.
  • Bei den Tier 4i-/Stu­fe-IIIB-kon­for­men Aus­füh­run­gen kommt zur Sen­kung der Emis­sio­nen die AGR-Tech­nik zum Ein­satz. Dies bedeu­tet, dass End­ver­brau­cher in Regio­nen, in denen Abgas­richt­li­ni­en gel­ten, anders als bei der SCR-Tech­nik, auch ohne den Ein­satz von Zusatz­aus­rüs­tung, Addi­ti­ven oder War­tungs­pro­gram­men wei­ter­hin Die­sel tan­ken kön­nen.
  • Die Tier 3-/Stu­fe IIIA-kon­for­men Aus­füh­run­gen sind in Märk­ten außer­halb der EU und Nord­ame­ri­kas erhält­lich, in denen die Abgas­richt­li­ni­en nicht gel­ten.
  • Die spe­zi­el­le Hys­ter Vis­ta-Kabi­ne bie­tet zahl­rei­che Ergo­no­mie­merk­ma­le und her­vor­ra­gen­de Rund­um­sicht, sodass der Fah­rer sicher und kom­for­ta­bel arbei­ten kann.
  • Drei super­kom­pak­te Model­le mit kur­zem Rad­stand wur­den für den Ein­satz bei Anwen­dun­gen auf engem Raum kon­zi­piert.
  • Die Rei­he umfasst zwei Model­le für den Umschlag von Con­tai­nern.  Das Modell H32XM-16CH mit Hys­ter Spre­ader (für 20’-40’-Container) mit einem Eigen­ge­wicht von 6,3 Ton­nen kann ein Con­tai­ner­ge­wicht von 30,5 Ton­nen heben. Mög­lich wird dies durch den ein­zig­ar­ti­gen Hys­ter Spe­zi­al­trä­ger, auf dem der Tele­skop ‑Spre­ader mon­tiert ist.
  • Die H25-32XM-Stap­ler kön­nen unter Umge­bungs­tem­pe­ra­tu­ren zwi­schen ‑20° C und +50° C ein­ge­setzt wer­den.

Preis­an­fra­ge

Trans­port über Nor­ga­tec?

Für Ihre Unter­la­gen:

2 + 8 =