Pro­dukt­be­schrei­bung

Nie­der­hub­kom­mis­sio­nie­rer HYS­TER LO1.0–2.5, 1,0–2,5to kap.

mit Elek­tro­an­trieb

Die Nie­der­hub­kom­mis­sio­nie­rer Hys­ter LO1.0–2.5 Serie wur­de spe­zi­ell für zeit­kri­ti­sche Kom­mis­sio­nier­auf­ga­ben kon­zi­piert, die eine hohe Zuver­läs­sig­keit erfor­dern. Die­se robus­te und kos­ten­güns­ti­ge Bau­rei­he gewähr­leis­tet die rasche Aus­füh­rung von Kun­den­be­stel­lun­gen.

Die mit fes­ter Platt­form oder Hub­platt­form zur Erleich­te­rung der Kom­mis­sio­nie­rung auf Boden­ebe­ne oder zwei­ter Ebe­ne und unab­hän­gi­gem Gabel­hub aus­ge­stat­te­ten Hys­ter Nie­der­hub­kom­mis­sio­nie­rer über­zeu­gen auch beim waa­ge­rech­ten Trans­port von Las­ten, wie beim Cross-Docking und bei Pen­del­ein­sät­zen.

Model­le

Pro­dukt­high­lights

  • Der robus­te Hys­ter Nie­der­hub­kom­mis­sio­nie­rer der Serie LO1.0–2.5 ist mit einem Dreh­strom­mo­tor mit 2,6 kW aus­ge­stat­tet, der für hohe Beschleu­ni­gung, Brems­kraft und Fahr­ge­schwin­dig­keit bei der inten­si­ven Nut­zung für Kom­mis­sio­nier­ar­bei­ten sorgt.
  • Eine ver­schweiß­te kas­ten­för­mi­ge Stahl­kon­struk­ti­on schützt den Kom­mis­sio­nie­rer unter har­ten Ein­satz­be­din­gun­gen vor Kol­li­si­on und trägt zur dau­er­haf­ten Zuver­läs­sig­keit und Lang­le­big­keit bei. Die robus­te Zug­stan­gen­kon­struk­ti­on an der Las­trad­ach­se gewähr­leis­tet eben­falls bes­te Zuver­läs­sig­keit.
  • Rege­ne­ra­ti­ves Brem­sen ver­rin­gert den Ein­satz der Betriebs­brem­se und lei­tet die Wär­me des Fahr­mo­tors ab, wodurch die Lebens­dau­er der Kom­po­nen­ten ver­län­gert und die Betriebs­kos­ten gesenkt wer­den.
  • Leicht zugäng­li­che Kom­po­nen­ten und eine Bord­dia­gno­se ste­hen für eine schnel­le und ein­fa­che Instand­hal­tung und mini­mie­ren so die mit der rou­ti­ne­mä­ßi­gen War­tung ver­bun­de­nen Aus­fall­zei­ten und Kos­ten. Der Dreh­strom­fahr­mo­tor mit inte­grier­tem Über­hit­zungs­schutz ist zum Schutz gegen Schä­den und Schmutz voll­stän­dig geschlos­sen, wodurch Still­stands­zei­ten auf ein Mini­mum redu­ziert wer­den.
  • Ein kos­ten­güns­ti­ger Betrieb wird durch den Ein­satz fort­schritt­li­cher Steue­rungs­merk­ma­le erzielt, wel­che zu einer Sen­kung des Ener­gie­ver­brauchs bei­tra­gen. Dazu gehö­ren ein­stell­ba­re Leis­tungs­pa­ra­me­ter, mit denen der Stap­ler an die Anfor­de­run­gen der jewei­li­gen Anwen­dung ange­passt wer­den kann.
  • Die Model­le LO2.0 und LO2.5 kön­nen mit einer Roll­funk­ti­on (frü­her als Kriech­gang­steue­rung bekannt) aus­ge­rüs­tet wer­den. Sie erlaubt es dem Bedie­ner, bis zum nächs­ten Kom­mis­sio­nier­fach neben dem Kom­mis­sio­nie­rer her­zu­ge­hen, ohne auf­stei­gen zu müs­sen.

Preis­an­fra­ge

Trans­port über Nor­ga­tec?

Für Ihre Unter­la­gen:

11 + 3 =